Sozialhilfe

Wer für seinen Lebensunterhalt und den seiner Familienangehörigen mit gleichem Wohnsitz nicht hinreichend oder nicht rechtzeitig aus eigenen Mitteln aufkommen kann, hat Anspruch auf wirtschaftliche Hilfe. Die wirtschaftliche Hilfe soll das soziale Existenzminimum gewährleisten, das neben den üblichen Aufwendungen für den Lebensunterhalt auch individuelle Bedürfnisse angemessen berücksichtigt.
Die Ausrichtung dieser Hilfe erfolgt auf der Grundlage der Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe. Über Anträge entscheidet die Sozialbehörde unter Leitung des zuständigen Gemeinderats.
Informationen über Schulden- und Budgetberatungsstellen finden sie unter www.schulden-zh.ch.

Aufgaben

  • Gewährung der Sozialhilfe
  • Hilfestellung und Beratung bei persönlichen Schwierigkeiten
  • Informationen über spezifische Beratungsstellen

Links